Urheberrecht

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt für Urheberrecht? Die Kanzlei STÄMMLER RECHTSANWÄLTE berät und vertritt Mandanten in ausgewählten Bereichen des Urheberrechts. Ihr Ansprechpartner im Urheberrecht ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht André Stämmler. Herr Stämmler hat mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich des Urheberrechts, sowohl in der außergerichtlichen Beratung und Vertragsgestaltung, also auch in der Prozessführung bei urheberrechtlichen Streitigkeiten.

Unsere Leistungen im Urheberrecht

  • Prüfung und Erstellung von Lizenzverträgen (zum Beispiel für Software, Foto, Grafik, Musik und Film)
  • Durchsetzung von Ansprüchen im Urheberrecht (zum Beispiel Unterlassungsanspruch und Schadensersatz)
  • Abwehr von Ansprüchen (zum Beispiel Verteidigung gegen eine Abmahnung)
  • Verteidigung in Strafsachen (Vorwurf nach § 108 UrhG – Unerlaubte Eingriffe in verwandte Schutzrechte)
  • Schulung im Urheberrecht (z.B. Schulung von Medienagenturen und Mitarbeitern in Bezug auf urheberrechtliche Fragestellungen)

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

    03641 . 316 11 80
    E-Mail

1. Kontakt

Bitte tragen Sie zunächst nachfolgend Ihre Kontaktdaten ein, damit wir Ihnen die Datenschutzhinweise zusenden können.



2. Fragebogen:

Bitte geben Sie den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen ein. Der Verantwortliche ist das Unternehmen selbst, nicht der Geschäftsführer oder der Datenschutzbeauftragte. Sofern die Datenverarbeitung z.B. durch eine GmbH stattfindet, ist die GmbH der Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts. Es müssen insofern die Daten der GmbH angegeben werden.





Datenschutzbeauftragter

Ist im Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter bestellt?

janein

Verschlüsselung

Setzen Sie auf der Webseite SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung ein?

SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung

Nutzen Sie auf Google Webfonts?

ja

Kontakt

Sind auf der Webseite Kontaktmöglichkeiten von Drittanbietern eingebunden (z.B. Facebook-Messenger, WhatsApp etc.)?
ja

Kontakt über WhatsApp
Kontakt über Skype
Kontakt über Facebook-Messenger

Google Re-Chapta

Nutzen Sie Google-ReCaptcha?

ja

Ist auf der Webseite ein Login über Single-Sign-On-Verfahren möglich?

ja

Single Sign On Verfahren sind Verfahren über die ein Login auf der Webseite unter Verwendung der Zugangsdaten eines Social-Media-Acoounts. Beispiel: „Mit Facebook einloggen/anmelden"
Facebook

Versenden Sie Newsletter?
ja

An welche Adresse kann der Widerruf für die Einwilligung des Newsletters erfolgen?

Welche Tools setzen Sie ein?
Mailchimp
CleverReach
Newsletter2GO

Versenden Sie Werbung per Post?
ja

Betreiben Sie einen Onlineshop auf der Webseite?
ja

Nutzen Sie Dropshipping?
ja

Welche Dienstleister setzen Sie zur Bestellbearbeitung und -abwicklung ein?

DHL
- DPD: DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg
Österreichische Post
- GLS: General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG, GLS Germany-Straße 1 – 7, DE-36286 Neuenstein
UPS
- Hermes: Hermes Germany GmbH, Essener Straße 89, D-22419 Hamburg
- Afterbuy: ViA-Online GmbH, Kimplerstraße 296, 47807 Krefeld
Amazon
AuktionMaster
Billbee
Coureon
DHL Fulfilment
DreamRobot
Easybill
Etope
Plentymarkets
SendCloud
Shipcloud

Nutzen Sie externe Zahlungsanbieter?
ja


Amazon Pay
Klarna
Easycredit
Ratenkauf
FlexiPay by UNIVERSUM Payment Solution GmbH
Abcfinance
Adyen
Barzahlung via Cash Payment
Billpay
BillSAFE
ConCardis
Finepay
GambioPay
Heidelpay
iClear
ipayment
Komfortkasse
Masterpayment
mPay 24
Novalnet
Paydirekt
Payever
Paymill
Paymorrow

Nutzen Sie Plug-Ins von Sozialen Netzwerken wie z.B. den Facebook-Like-Button?
janein

AddThis-Bookmarking
Facebook
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Twitter
Xing-Share-Button
Vimeo-Videos
YouTube-Videos

Nutzen Sie Webtracking und Analysedienste wie Google-Analytics?
janein

Google Analytics
Jetpack
Matomo
Facebook Custom Audience über das Pixel-Verfahren
Google AdWords Remarketing
Adobe Analytics (Omniture)
ADTECH
Clicky
Econda
Etracker
Hotjar
Inspectlet
intelliAd
Mouseflow
netzeffekt

Setzen Sie externe Marketingsoftware ein?
ja

Adform (Adform Germany GmbH)
AdRoll (AdRoll Advertising Ltd.)
AdTiger (areio GmbH)
Bing Ads (Microsoft Corporation)
Criteo (Criteo SA)
Epoq (epoq internet services GmbH)
IntelliAd (IntelliAd Media GmbH)
Kupona (KUPONA GmbH)
target performance (target performance GmbH)

Verwenden Sie ein Live-Chat-System? bitte ankreuzen
janein

Welche Systeme kommen zum Einsatz:
Bontact
ChatX (Screets d.o.o.)
Jivochat (Jivochat Inc.)
Pure Chat (Pure Chat Inc.)
Zendesk
Wir raten aus datenschutzrechtlichen Belangen von der Nutzung der nachstehenden Live-Chat-Systeme dringend ab!

Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihre Eingabe. Mit einem Klick auf Datenschutzerklärung anfordern wird diese erstellt und zeitnah an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse versandt.

UNSERE MANDANTEN

Unsere Mandanten sind Fotografen, Schriftsteller, Musiker, Filmschaffende, Medienmacher, IT-Unternehmen und Marketingagenturen, kurzum Kreativschaffende aus fast allen Bereichen.

Viele unserer Mandanten vertrauen uns seit mehreren Jahren. Wir denken, dass eine gute Beziehung zwischen Mandant und Anwalt der Grundstein für eine herausragende Zusammenarbeit bildet. Deshalb legen wir vor einer Zusammenarbeit Wert darauf unsere Mandanten kennenzulernen. Das gibt Ihnen und uns die Möglichkeit einzuschätzen, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist.

Wir unterstützen unsere Mandanten ab der ersten Idee bis zur Vertragsgestaltung und der Durchsetzung ihrer Ansprüche im gerichtlichen Prozess.

HÄUFIGE FRAGEN ZUM URHEBERRECHT

Was genau wird im Urheberrecht geschützt?

Das Urheberrecht dem Schutz geistiger Schöpfungen, Ideen oder kreativen Leistungen die sich bereits in einem sogenannten „Werk“ manifestiert haben und deren Schöpfern (Urheber) bzw. Rechteinhabern. Die Verkörperung der Idee kann in unterschiedlicher Weise erfolgt sein; etwa bei Musik mit der Niederschrift der Melodie auf einem Notenblatt oder das Niederschreiben eines Textes auf einem Notizzettel. Nicht geschützt ist bloße Idee, so genial sie auch sein mag, solange diese nicht irgendwie als Werk wiedergegeben wurde.

Durch das Urheberrecht werden u.a. geschützt:

  • Fotos / Lichtbilder
  • Musik
  • Filme / Filmwerke /Laufbilder
  • Text
  • Software / Computerprogramme
  • Grafiken (seit kurzem auch Werbegrafiken)
  • Aufzeichnungen technischer und wissenschaftlicher Art
  • Werke der bildenden Künste (z.B. Malerei)
  • Architektur / Skulpturen etc.

Dabei kommt es jedoch nicht auf die Zuordnung zu einer bestimmten Art von Werken an. Zum Beispiel können auch sogenannte Happenings urheberrechtlichen Schutz genießen.

Sind an die Idee oder geistige Schöpfung bestimmte Anforderungen zu stellen?

Nicht jede verkörperte Idee genießt den Schutz des Urheberrechts. Ein Werk im Sinne des Urheberrechts liegt regelmäßig erst dann vor, wenn dieses Ausdruck einer individuellen geistigen Schöpfung ist. Die Anforderungen an diese Schöpfungshöhe sind jedoch sehr gering. Man spricht insofern von der „kleinen Münze“. Bereits einzelne Sätze eines Textes können urheberrechtlich geschützt sein. Umstritten ist, ob etwa ein Tweet auf Twitter bereits die Schöpfungshöhe erreicht.

Sind Urheberrechtsverletzungen strafbar?

Ja. Das UrhG stellt Verstöße gegen das Urheberrecht unter Strafe. Kleinere Verstöße wie unerlaubte Nutzung einzelner Bilder oder das illegale Filesharing eines Filmes werden aber in der Regel nicht verfolgt. Sollten die Verstöße ein gewisses Ausmaß erreichen muss aber mit einer Verfolgung durch die Strafbehörden gerechnet werden.

Muss das Urheberrecht angemeldet oder eingetragen werden?

Nein. Ein Werk unterfällt im deutschen Recht mit seiner Entstehung dem Urheberrecht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mit Entstehung des Werkes stehen dem Urheber bzw. Rechteinhaber ebenfalls die entsprechenden Rechte zu.

Ihre Rechte als Urheber

Der Urheber hat insbesondere folgende Rechte.

Urheberpersönlichkeitsrechte:

  • Recht auf Anerkennung als Urheber (Namensnennung)
  • Recht zur Veröffentlichung
  • Untersagung der Entstellung

Verwertungsrechte (u.a.):

  • Vervielfältigung (z.B. Kopie)
  • Verbreitung
  • Verarbeitung
  • öffentlichen Zugänglichmachung
  • Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht
  • Senderecht

Geschützt ist quasi jede Handlung, die über den einfachen Genuss des Werkes hinausgeht. Wer ein Werk entsprechend Nutzen möchte – also z.B. ein Musikstück kopieren – benötigt grundsätzlich die Genehmigung des Urhebers bzw. Rechteinhabers.

Ansprüche bei Verstößen gegen das Urheberrecht?

Wenn jemand unerlaubt in Ihre Urheberrechte eingreift kommen unterschiedliche Ansprüche in Betracht.

Um den möglichen Umfang der Verletzungen zu klären, haben Sie einen Anspruch auf Auskunft. Mit diesem Anspruch können Sie umfassende Auskunft vom Verletzer über Art, Umfang und Dauer der Urheberrechtsverletzung verlangen. Dieser Anspruch sollte geltend gemacht werden, wenn zum Beispiel nicht klar ist, wie lange ein Foto unerlaubt verwendet wurde.

Neben dem Auskunftsanspruch besteht ein Unterlassungsanspruch gegen den Verletzer. Mit diesem Anspruch können Sie sich gegen zukünftige Urheberrechtsverletzungen absichern. Der Anspruch kann durch die Abgabe einer sogenannten strafbewehrten Unterlassungsverpflichtungserklärung erfüllt werden. Darin sichert der Verletzer die Unterlassung der Verletzung zu und verspricht die Zahlung einer Vertragsstrafe für jeden Fall der Zuwiderhandlung. Neben dem

Kann ich Urheberrechte übertragen?

Die Urheberrechte sind nicht übertragbar. Der Urheber hat aber die Möglichkeit sogenannte Nutzungsrechte einzuräumen. Damit räumt der Urheber einer anderen Person oder Unternehmen die Möglichkeit ein, dass Werk auf eine bestimmte Art zu nutzen.  Solche Rechte können als einfache oder ausschließliche (das Recht wird nur einem einzigen Rechteinhaber zugesprochen) eingeräumt werden. Bei einfachen Nutzungsrechten kann der Urheber kann das Nutzungsrecht parallel mehreren Personen einräumen. Beim ausschließlichen Nutzungsrecht darf nur der Inhaber dieses Nutzungsrecht das Werk nutzen. Er kann ggf. sogar den Urheber von der Nutzung ausschließen. Welche Rechte wie eingeräumt werden hängt immer vom jeweiligen Zweck ab. In jedem Fall sollte aber klar definiert sein, welche Rechte wie eingeräumt werden um spätere Streitigkeiten zu vermeiden.