„Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ – Abmahnung von Waldorf Frommer

Home / Allgemein / „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ – Abmahnung von Waldorf Frommer

André Stämmler

Abmahnung: Life of Pi - Schiffbruch mit TigerWegen des Vorwurfs von illegalem Filesharing am Film „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“, versendet die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München derzeit Abmahnungen im Auftrag der Twentieth Century Fox.

Neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung fordern die Rechtsanwälte aus München auch die Zahlung von 450 € Schadensersatz und die Erstattung von 578 € Rechtsanwaltsgebühren; insgesamt 1.028 €. Zur Abgabe der Unterlassungserklärung ist eine Frist von knapp 10 Tagen, zur Zahlung des geforderten Betrages eine Frist von knapp 20 Tagen gesetzt. Auch wenn die Fristen recht knapp erscheinen, sollten diese nicht einfach ignoriert werden.

Wer eine Abmahnung wegen Life of Pi durchWaldorf Frommer Rechtsanwälte erhalten hat, sollte reagieren. Ignoriert man die Abmahnung und lässt die Fristen ohne Reaktion verstreichen, droht ggf. ein gerichtliches Verfahren. Dieses ist ggf. mit noch höheren Kosten verbunden. Demgegenüber sollte man aber auch nicht in Panik geraten und vorschnell irgendetwas unterschreiben oder zahlen.

Oftmals wird man um die Abgabe einer Unterlassungserklärung nicht herumkommen. Es ist jedoch immer am Einzelfall zu prüfen, ob die Abgabe einer Unterlassungserklärung wirklich notwendig ist. Entscheidet man sich zur Abgabe der Unterlassungserklärung, sollte jedoch nicht vorformulierte Erklärung verwendet werden, sondern eine eigene modifizierte Erklärung abgegeben werden. 

Zurück

Comments(0)

Leave a Comment