Wie soll man da nur reagieren?

Erst letztens hatte mich ein Geschäftsmann aus Hong Kong kontaktiert und ein verlockendes Angebot gemacht. Das Angebot war allerdings nicht wirklich konkret. Nun wird es ernster:

 

Mein name ist Patrick Chan. Ich arbeit bei der Hang Seng Bank. Es gibt eine Summe von $22,500,000.00 in meiner Bank.Ich mцchte die Summe ьberweisen. Ich brauche ihre Unterstьtzung . Fьr die Unterstьtzung bezahle ich 30% der Gesamtsumme.

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie mir eine email an (chanprivacy04@aol.com).

1. Vorname Nachname

2. Telefonnummer

3. Adresse.

Mit freundliche Grьsse

Patrick Chan

 

Die angesprochenen 30% sind einfach mal 6,75 Mio. Selbst wenn es sich um Hong Kong Dollar handelt, bleiben umgerechnet knapp 640.000 € übrig. Nur damit ich mein Konto zur Verfügung stelle. Na da kann man doch nicht anders als einfach zurückschreiben.

Wer fällt eigentlich auf sowas rein?

close

Nichts mehr verpassen!

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich jetzt zu unserem Newsletter an. Wir informieren dich ein bis zweimal pro Monat über neue Trends, Urteile, Entscheidungen, Ratgeber und unsere Produkte und Dienstleistungen im IT-Recht.
Die Einwilligung in den Versand freiwillig. Du kannst die Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierzu genügt eine einfache Nachricht an uns (zum Beispiel per E-Mail an redaktion@staemmler.pro oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten oder wie auch immer du willst). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert