Die  MIT-Lizenz ist eine freizügige und damit permissive Open Source Lizenz. Im Unterschied zu anderen restriktiveren Open Source Lizenzen beschränkt uns aber die MIT-Lizenz deutlich weniger in der Anwendung. Die MIT-Lizenz verzichtet insbesondere auf ein sogenanntes Copyleft (Mehr zum Thema Copyleft, hier)

Die MIT Lizenz wurde durch das  gleichnamige Massachusetts Institute of Technologie (MIT) und ist heute eine der, wenn nicht sogar die weit verbreitete Lizenz Open Source Lizenz. 

Aufgrund ihrer Freizügigkeit dürfen wir die MIT-Lizenz für eigene Weiterentwicklungen und die Implementierung in eigene Software unproblematisch einsetzen. Insbesondere können wir Quellcode auf Basis einer MIT-Lizenz sogar in proprietäre Software integrieren. 

Die MIT-Lizenz

Bereits die Formulierung des knappen Lizenztextes zeigt, dass wir Quellcode unter der MIT-Lizenz umfangreich und im Grunde sogar für jegliche Nutzung verwenden dürfen. 

The MIT License (MIT)

Copyright (c) <year> <copyright holders>

Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and associated documentation files (the “Software”), to deal in the Software without restriction, including without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following conditions:

The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial portions of the Software.

The Software is provided “as is”, without warranty of any kind, express or implied, including but not limited to the warranties of merchantability, fitness for a particular purpose and noninfringement. In no event shall the authors or copyright holders be liable for any claim, damages or other liability, whether in an action of contract, tort or otherwise, arising from, out of or in connection with the software or the use or other dealings in the Software.

Rechtliche Anforderungen

Im Grunde gibt es nur eine konkrete  Bedingung, an die wir uns halten müssen. Wir müssen den Urhebervermerk zusammen mit dem aufgeführten Lizenztext mit liefern bzw. in die eigene Anwendung integrieren. Und in der aktuellen Version besteht nicht einmal die Pflicht zur Integration des Gewährleistungsausschluss.

Aufgrund der Freizügigkeit können wir die MIT-Lizenz mit vielen anderen Open Source Lizenz kombinieren. 

Fazit

Die MIT-Lizenz ist eine wirklich freizügige Lizenz. Denn Quellcode unter der MIT-Lizenz kann für nahezu jedes Projekt genutzt werden. Selbst die Integration in proprietäre Software ist möglich. Es bestehen quasi keine Hürden für die Nutzung. Einzige Voraussetzung ist die 

Du hast Fragen zum Thema?

Vereinbare einfach einen Termin zur kostenlosen deutschlandweiten online Erstberatung. Rechtsanwalt André Stämmler ist seit mehr als 10 Jahren im IT-Recht tätig und berät dich und dein Unternehmen zu den Themen Software, Apps, KI, Smart Contracts, Blockchain, Medien, Copyright und Datenschutz.  Vereinbare einfach einen Termin und wir besprechen dein Thema.

Rechtsanwaltliche Beratung zum Pauschalpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.