Verstärkung gesucht!!!

Update: 23.03.2018 Hashtag, Instagram, Suchmaschinen- und Conversionoptimierung, Twitter oder Social-Media-Marketing sind für dich nicht nur Begriffe aus einer Fantasiewelt? Du kannst Dir vorstellen, dass diese Wörter durchaus gemeinsam mit Begriffen wie Vertragsgestaltung, Recht am eigenen Bild oder Unterlassungsanspruch auftauchen? Wir müssen reden! Für meine schwerpunktmäßig im Urheber- und Medienrecht, sowie IT-Recht tätige Kanzlei suche ich […]

FAQ Urheberrecht

Was genau wird im Urheberrecht geschützt? Das Urheberrecht dem Schutz geistiger Schöpfungen, Ideen oder kreativen Leistungen die sich bereits in einem sogenannten „Werk“ manifestiert haben und deren Schöpfern (Urheber) bzw. Rechteinhabern. Die Verkörperung der Idee kann in unterschiedlicher Weise erfolgt sein; etwa bei Musik mit der Niederschrift der Melodie auf einem Notenblatt oder das Niederschreiben […]

In eigener Sache: Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Das neue Jahr 2018 beginnt für mich mit einer erfreulichen Mitteilung der Rechtsanwaltskammer. Nachdem ich bereits im Dezember 2016 am Theoriekurs für den Fachanwalt Urheber- und Medienrecht erfolgreich teilgenommen hatte, wurde mir jetzt auch die Befugnis verliehen den Titel „Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht“ zu führen. Um die Bezeichnung „Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht“ führen zu dürfen, […]

Anti-Abmahn-Disclaimer: Nutzlos und Gefährlich

Ich bin kein großer Freund von Disclaimern auf Webseiten. Meistens sind diese Konstrukte ohne Mehrwert für den Webseitenbetreiber und bringen rein gar nichts. Manchmal sind Disclaimer aber auch gefährlich und können sogar Schaden anrichten, wie ein aktuelles Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf zeigt. Es ist mir ein Rätsel, warum diese Dinger immer noch auf so vielen […]

Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch die Veröffentlichung bzw. Verbreitung eines Zitats aus einer E-Mail-Korrespondenz

Die Veröffentlichung von privaten Äußerungen (zum Beispiel E-Mails) ist immer eine heikle Sache. Sie greift regelmäßig in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Verfassers ein. Erst im August diesen Jahres musste sich das Landgericht Hamburg mit der Frage befassen, ob die Veröffentlichung privater E-Mail zulässig ist.[nbsp] In dem Fall hatte ein Journalist seinen ehemaligen Professor aus einer […]

BGH – Entstellung eines Werkes durch Verwendung im politischen Wahlkampf

Inwieweit muss ein Künstler es hinnehmen, wenn sein Werk gegen seinen Willen für politischen Wahlkampf eingesetzt wird. Mit dieser Frage musste sich der Bundesgerichtshof in einer Entscheidung vom 11.05.2017 beschäftigen. Geklagt hatte die Band „Die Höhner“ gegen die Verwendung von zwei ihrer Lieder bei einem politischen Wahlkampfauftritt der NPD Landesverband Thüringen. Die NPD spielte die […]

BGH – Sind Vorschaubilder in Suchmaschinen eine Urheberrechtsverletzung? – Vorschaubilder III

Vorschaubilder sind ein heiß umstrittenes Thema im Urheberrecht. Auch der Bundesgerichtshof musste sich schon mehrmals mit diesem Thema auseinandersetzen, zuletzt in einem aktuellen Urteil vom 21. September 2017 – I ZR 11/16 – Vorschaubilder III. Der BGH hatte entschied dort, ob die Anzeige von urheberrechtlich geschützten Bildern, die von Suchmaschinen im Internet aufgefunden worden sind, […]

BGH, Filesharing, sekundäre Darlegungslast – eine kleiner Paukenschlag

André Stämmler 07. Oktober 2017 Ein neues Urteil des Bundesgerichtshofs zum Thema Filesharing dürfte die Chancen für abgemahnte Anschlussinhaber weiter verbessern. Bereits im Juli 2017 musste sich der Bundesgerichtshof erneut mit dem Thema Filesharing auseinandersetzen. Das neue Urteil konkretisiert die Anforderungen an den Vortrag zur sogenannten sekundären Darlegungslast. Obwohl bereits einige Urteile des Bundesgerichtshofs zum Thema […]

Voraussetzung für urheberrechtlichen Schutz eines Werkes am Beispiel des Selfies eines Affen

André Stämmler 8. August 2017 Die Geschichte eines – bereits 2011 geschossenen – Selfie des Weißkopf-Makaken Naruto summt aktuell wieder durch die Medienlandschaft. Streitpunkt ist die Frage, wer das Urheberrecht an einem durch einen Affen geschossenem Foto hat, bzw. ob überhaupt ein Urheberrecht bestehen kann. Dabei beansprucht einerseits der Fotograf bzw. Inhaber der Kamera, das […]

BGH – Filesharing – Auskunft durch Reseller

André Stämmler 31. Juli 2017 Beim Thema „Filesharing“ waren und sind viele Punkte aus rechtlicher Sicht umstritten. Ein großer Streitpunkt war unter anderem, ob ein Beweisverwertungsverbot bei der Auskunftserteilung, durch einen sogenannten „Reseller“, besteht. Die Problematik trat immer dann auf, wenn der eigentliche Anbieter des Internetanschlusses (Endkundenanbieter) und der Netzbetreiber nicht identisch waren. Ein einfaches […]